Abseilen von der Juliana-Brücke

Lass dich aus einer Hӧhe von 45 Metern vom Gelӓnder fallen und seile dich dann langsam vorsichtig ab, wӓhrend du eine tolle Aussicht geniesst…Hört sich gut an, oder?

Von Elodie Kint

Abseilen aus 45m Höhe von der Juliana-Brücke

Du möchtest nicht den ganzen Tag mit deinem faulen Hintern auf einem Strandbett liegen? Keine Sorge, auf Curaçao gibt es viel zu erleben für die Adrenalin-Junkies unter euch! Zum Beispiel: von der Juliana-Brücke abseilen!

Phase der Angst

Wenn man so vor der Juliana-Brücke steht und sieht, wie hoch sie ist, mӧchte man seine Entscheidung vielleicht doch nochmal kurz ϋberdenken. Aber nein, du ziehst das jetzt durch. Der Guide gibt dir zunӓchst ein Paar Handschuhe und eine Hose. Dann wandert man ein Stück Richtung Otrobanda hoch und überquert den Ring (laut Coach das Gefӓhrlichste am ganzen Morgen), um dann über eine Luke am Strassenrand auf die Brücke zu kriechen.

Dort erhӓlt man dann noch die notwendigen Anweisungen. Personen mit langen Haaren müssen ihre Haare zu einem Zopf oder Dutt zusammenbinden, am besten zusӓtzlich mit einem Stirnband, damit die Babyhaare nicht in „die Acht“ geraten und der Kopf geschoren wird. Vielleicht ein nicht ganz so angenehmer Gedanke, aber Vorsicht ist bekannterweise ja besser als Nachsicht.

Auf dem Geländer

Nachdem alles sorgfӓltig vorbereitet ist und der Assistent des Guides bereits abgestiegen ist, bist du an der Reihe. Man verlӓsst die Brücke durch ein kleines rundes Fenster. Sobald man hindurch gekrochen ist, ist man sofort am Gelӓnder. Der Guide erklӓrt einem, dass man zunӓchst eine entspannte Haltung einnehmen soll und sich dann langsam nach hinten lehnt, bis man einen Winkel von etwa 90 Grad zum Gelӓnder erreicht hat. Dann noch einen Schritt runter und du lӓsst dich fallen – aaaah!

Los geht’s

Das ist eigentlich der gruseligste Moment. Denn wenn du sowas noch nie gemacht hast, weisst du nicht, wie du dich in der Luft unter Kontrolle halten kannst. Es scheint, als hӓttest du das Seil nicht im Griff, weil du es wegen der Handschuhe nicht gut fϋhlst. Aber sobald du einmal hӓngst, kannst du dich beruhigen. Du kannst nicht wirklich fallen, da das Seil von unten zusӓtzlich durch eine Art Bremse festgehalten wird.
Und die Aussicht ist unglaublich! Auf der einen Seite die Isla, auf der anderen die Handelskade. Was für ein Vergnügen!
Wer einen Adrenalin-Kick mӧchte, lӓsst die Hӓnde los und lӓsst sich kopfϋber am Seil hӓngen!

Wenn du nun begeistert bist und dich auch abseilen mӧchtest, dann ist der zertifizierte Guide Albert Schoop dein Mann! Es macht dies neben seiner Arbeit. Abseilen unter seiner Anleitung ist also nur an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen möglich. Neben der Juliana-Brücke (wo die Höhe in erster Linie eine Herausforderung darstellt) kannst du dich auch vom Rembrandt-Gebäude in Otrobanda abseilen (was mehr Technologie erfordert) oder am Gròt di Brua in der Ebene von San Pedro.