Ein leckeres Rezept für Kürbis Pfannkuchen - ein typisches Gericht auf Curaçao

Zu Hause zu sitzen ist langweilig, hat aber auch seine Vorteile. Du hast beispielsweise mehr Zeit, um neue Rezepte auszuprobieren. Auf Curaçao lieben die Einwohner Kürbispfannkuchen oder “Arepa di Pampuna”. Antillaner essen sie zum Frühstück, zum Mittagessen oder sogar als Beilage zum Abendessen. Und wir verstehen warum! Neugierig, wie man diese leckeren Pfannkuchen macht? Lies schnell weiter!

Rezept für Arepa di Pampuna

Was braucht man?

  • 2 Eier
  • 500 Gramm Kürbis
  • 50 Gramm Rosinen
  • 1 Esslöffel Zimt
  • 200 Gramm Mehl
  • 200 ml Milch
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel pflanzliches Öl
  • 1 Prise Salz
  • Optional: 1 Teelöffel Vanillearoma

Und jetzt?

Schritt 1
Den Kürbis mit einem Teelöffel Salz in Wasser kochen, bis er weich ist. Dann den Kürbis mit einer Gabel zerdrücken oder mit einem Pürierstab zerkleinern.

Schritt 2
Schlag die Eier in eine Schüssel und vermische sie mit dem zerdrückten Kürbis. Füg Milch und optional das Vanillearoma hinzu.

Schritt 3
Mehl, Zimt, Salz und Zucker unter Rühren hinzufügen und schließlich die Rosinen hinzufügen. Hinweis: Der Teig sollte nicht zu dünn sein. Wenn er etwas dünn ist, füg etwas zusätzliches Mehl hinzu.

Schritt 4
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und kleine Pfannkuchen auf beiden Seiten braun backen.

Schritt 5
LASS ES DIR SCHMECKEN!

Vielleicht auch interessant